Ausbildung Tierpsychologie/Verhaltensberatung mit Diplom

Möchtest Du Dein Wissen über Tiere vertiefen? Halbwissenheiten durch solides Wissen aus der Verhaltensbiologie ersetzen. Manchmal funktioniert etwas nicht, obwohl man schon trainiert hat, wieso? Wie sagt man so schön, der Teufel liegt im Detail. Und genau diese Lernen Sie in meinem Lehrgang.

Nächster Lehrgang: Start Mai 2021

Du lernst: unter anderem:
- die Emotionen hinter Verhalten zu erkennen und Zusammenhänge zu verstehen,
- Du verstehst die vielen Gesichter der Angst und kannst Ängste frühzeitig erkennen und Deinem Tier helfen sie zu bewältigen
- die Motivationen für verschiedene Verhaltensweisen zu verstehen und an Stelle Dich über “unerwünschtes” Verhalten zu ärgern weisst Du wie man tierverständlich trainiert
- Probleme im Ansatz zu erkennen und sie nicht aufkommen lassen
- die Gehirnfunktionen zu verstehen
- die Neurotransmitter- und Hormonausschüttungen und Gehirnfunktionen in Zusammenhang mit Verhalten zu verstehen
- auch andern Tierbesitzern zu helfen und Teams zu trainieren
- die Lerntheorie in der Tiefe
- Tiere aus dem Tierschutz mit Traumen zu betreuen
- die Feinheiten der Körpersprache richtig zu interpretieren
- Arbeit an verschiedenen Auslösern, tiergerecht zu trainieren
- Jagdverhalten verstehen und umtrainieren
- Was hat Frustration mit Impulskontrolle zu tun
- Anatomie und Pathologie
- Hochsensibilität
- Hyperaktivität
- Verhaltensanamnese und Trainingsplan für die Therapie
- wissenschaftlich fundiertes Wissen aus der Verhaltensbiologie
- wie Du Deinem Tier die nötige soziale Unterstützung gibst

Es geht um alle Einflüsse auf Verhalten, wie Alter, Kastration, Fütterung, Stress, etc. Um Lernen, die Entwicklung des Jungtieres und die Veränderungen in der schwierigen Adoleszenz.
Dies und noch ganz viel mehr sind Themen in meinen Schulungen.
Es gibt immer verschiedene Wege. In meiner Ausbildung gibt es deshalb auch viele verschiedene Werkzeuge, die man individuell ein- und zusammensetzen kann. Kein Lebewesen ist gleich, kein Team und keine Situation.

Umsteigen in einen Beruf mit Tieren? Seinen Lebensplan erfüllen? Ja mit dem Wissen das Sie bei mir in der Ausbildung vermittelt bekommen haben Sie alle Grundvoraussetzungen für jegliche Tierberufe. Meine Motivation ist, dass meine Schüler vieles zur Verbesserung in der Tier-Menschen-Welt beitragen können.

Gegenseitig, einfühlsam, fachlich, ein freundliches, fürsorgliches, respektvolles Miteinander: Das sind Grundlagen in meiner Ausbildung. Wie beuge ich Problemen vor und wie löse ich sie, falls vorhanden, tiergerecht und tierverständlich.

Die Ausbildung ist nebenberuflich, 1 bis 2 ganze Tage im Monat, verteilt auf eineinhalb bis drei Jahre, je nach Modulen, (Samstage, Sonntage). Kleinklassen, Teilnehmerzahl beschränkt auf 10 TN's.

Voraussetzung: Eigene Tiere

Der Unterricht ist aufgeteilt in Theorie und Praxis. Ich lege grossen Wert auf die Praxisorientierung.

Ich freue mich tolle Menschen auf neue Wege begleiten zu dürfen

Sehr gerne beantworte ich Deine offenen Fragen und sende ich die detaillierten Unterlagen per Mail zu, info@aeschbach.ch oder Tel. 079 412 95 79

Ich freue mich auf Dich!

Preis: CHF 3'700.-

Kanton Aargau SchweizAargau5610 Wohlen

Kontaktformular

Bild 1: Ausbildung Tierpsychologie/Verhaltensberatung mit Diplom
Bild 2: Ausbildung Tierpsychologie/Verhaltensberatung mit Diplom
Bild 3: Ausbildung Tierpsychologie/Verhaltensberatung mit Diplom

Ähnliche Inserate

TOP: Wölfe und Adler Ölgemälde von Pine - Laurens Tsai Kwan TOP: Wölfe und Adler Ölgemälde von Pine - Laurens Tsai Kwan
2 wunderschöne Adler und Wölfe Ölgemälde (auf Samt) zu verkaufen - einzeln oder beide zusammen. Ölgemälde von Pine (Laurens Tsai Kwan) Ursprüngl...
Ganzheitliche Tiertherapie und Tierkommunikation Ganzheitliche Tiertherapie und Tierkommunikation
Hat dein Tier körperliche oder emotionale Probleme? Durch meine sanften aber wirkungsvollen Therapiearten kann die Ursache bei langen chronischen P...
Tinnitus wirksam behandeln mit dem EarNoiseEliminator Tinnitus wirksam behandeln mit dem EarNoiseEliminator
Glücklicher Weise wurde nun eine Softlasertherapie in der Schweiz entwickelt, die den Betroffenen erwiesenermaßen zu 83% hilft. Diese Laserbehandlung ...